Aus unserem Berufsalltag kennen wir viele Arten von Problemen mit der Kopfhaut. Denn nicht nur unsere Gesichtshaut kann sehr empfindlich sein und unterschiedlich reagieren, auch die Kopfhaut braucht hin und wieder besondere Aufmerksamkeit.
Manche Kunden klagen über trockene Schuppen , manche über Spannungsgefühle auf der Kopfhaut, Juckreiz bis hin zu entzündlichen Stellen, oder sogar flächiger Krustenbildung.
Vielleicht kennst du auch das Ein oder Andere? Manchmal ertappt man sich selbst dabei, wie man in Gedanken, an einer Stelle auf der Kopfhaut knibbelt.
Gerne beim Fernsehen oder bei Autofahrten…automatisch finden die Fingerchen die Stelle!!! Wo sich bereits eine Kruste gebildet hat und quasi dazu einlädt daran herumzufummeln ;))
Die Quittung folgt auf dem Fuße, wenn beim nächsten Friseurbesuch die Stelle mit Farbmasse o.ä. in Berührung kommt.
Huiii, das kann ordentlich brennen…. Aber wie kann man es vermeiden?
Oft ist das Knibbeln schlichtweg eine Angewohnheit, die es gilt selber in den Griff zubekommen. Manchmal ergeben sich diese Anomalien aber auch, weil du möglicherweise das verwendete Produkt ( Shampoo/ Pflege/Styling)
nicht verträgst. Auch Lebensmittel oder Medikamente können zu Irritationen beitragen.
Damit dich die nächste Behandlung beim Friseur, wenn deine Haut mit Chemie in Berührung kommt, nicht aus dem Sessel hebt vor Schmerz, sprich offen mit deinem Friseur über die Problematik. Dein Friseur wird es eh entdecken ;))
Lass dich beraten und dir erklären,warum du jetzt zu einem speziellen Shampoo greifen solltest, warum hier vielleicht genau ein Tonic wichtig wäre.
Oder auch mal ein Kopfhaut-Peeling angeraten ist.
Hast du selber Probleme mit der Kopfhaut ? Oder hast du Fragen zu diesem Thema? Dann schreibe uns gerne an.

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.